Bei schönem Sommerwetter feierten wir am 15. Juni unser diesjähriges Sommerfest am »Gambacher Waldhaus«. Nach der Eröffnung durch unsere Jagdhornbläser und einer kurzen Begrüßung von 1. Vorsitzenden Jürgen Göb konnte man es sich richtig gut gehen lassen. Der Vergnügungsausschuss, allen voran J. Schon, hatten alles perfekt organisiert. Für die Getränke war ein »Bierpils« organisiert, beim Grillen standen mit den »Grillmeistern« P. Müller und H. Kleindienst zwei bewährte Fachkräfte zur Verfügung, die wieder hervorragende Grillspezialitäten zubereiteten.

Aber auch nach und während dem Grillen standen für die, die lieber etwas »Süßes« mögen, wie zum Beispiel unserem Bläserobmann S. Buss, eine große Auswahl an Kuchen und Torten zum »vernaschen« bereit. Es war also für das leibliche Wohl bestens gesorgt und das alles für 1,00 Euro.

Für die Abwechslung zum leiblichen Wohl sorgte unter anderem Marko Festner mit einem mobilen Schießkino oder gar einer »medialen Darstellung« aus luftiger Höhe durch einen Quadrocopter (Kamerahubschrauber). Ein zusätzlicher Höhepunkt für »Groß und Klein« war der Besuch eines Schleiereulen-Terzels samt seiner Besitzer.

So konnte man bei schönem Wetter in fröhlicher Runde mit Freunden, Bekannten und Kameraden Gespräche führen und ganz nebenbei einen kleinen Wettbewerb zur Auffrischung der jagdlichen Kenntnisse durchführen.

Durch die große Wiese am Waldhaus war auch für Kinder genügend Platz zum Spielen vorhanden, die Dies auch bestens nutzten. Das schöne Wetter trug sicherlich auch dazu bei, dass die Resonanz für das Sommerfest sehr gut war und man sagen kann, dass es sich in unserem »Veranstaltungskalender« schon zu einem festen Anlass etabliert hat.